Häkeln:Genial gehäkelt

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tolle Anleitungen gibt es viele, einige sind auch nicht ganz so toll.

Hier sollen Anleitungen oder Muster angeführt werden, die sich durch besondere Eigenschaften auszeichnen:

  • einfach zu häkeln
  • das Ergebnis ist pfiffig, ungewöhnlich, interessant, eine besonders ansprechende Struktur ...
  • begeistert immer wieder

Netztasche Raumwunder

Anleitungen für Einkaufsnetze gibt es wie Sand am Meer. Die folgende Anleitung begeistert mich jedesmal, wenn ich sie häkle.

  • das Netz wird in einem Stück gehäkelt, kein Abschneiden des Fadens notwendig
  • es müssen relativ wenig Maschen angeschlagen werden
  • die Größe ist beliebig skalierbar, von putzig klein bis riesengroß
  • die Länge des Tragegriffs kann nach Belieben ausgewählt werden
  • es wird kein zusätzliches Material für Henkel etc. benötig
  • als Material empfehle ich Baumwollgarn oder ein anderes reißfestes Material
  • je nach gewünschter Größe 10-30 Lm anschlagen
  • bei kleinen Netzen 4, bei größeren 6 Reihen fM häkeln, der Anfangsfaden kann dabei bequem eingehäkelt werden
  • diese fM bilden den oberen Rand unterhalb des Tragegriffs, das Netz wird quer gehäkelt
  • Arbeit wenden, 5 Lm, 1 fM überspringen, in jede folgende fM 1 fM + 5 Lm, mit einer fM schließen
  • so viele Reihen häkeln, bis die gewünschte Größe erreicht ist, Arbeit wenden, 1 Lm
  • in jeden Lm-Bogen eine fM häkeln
  • genau so viele Reihen wie zu Beginn häkeln, dies ist der gegenüber liegende Rand des Netzes
  • 1 Lm, die Arbeit um 90o drehen, nun häkeln wir die Basis für den seitlichen Rand
  • zunächst in jede Reihe 1 fM häkeln, anschließend in jeden Randbogen 1 fM, den gegenüber liegenden Rand ebenfalls mit je 1 fM pro Reihe behäkeln
  • nun kommen wir zum Henkel, je nach gewünschter Länge und Größe des Netzes etwa 3-4x so viele Lm anschlagen wie zu Beginn
  • mit einer Km am gegenüber liegenden Ende befestigen, die Seite wie die gegenüber liegende behäkeln
  • Lm für den zweiten Henkel anschlagen, der genauso lang werden sollte wie der erste, mit 1 Km befestigen
  • nun werden so viele Reihen fM in Runden ohne Abschluss gehäkelt wie zu Beginn, mit einem Maschenmarkierer den Beginn markieren
  • am Schluss braucht nur noch der Faden vernäht zu werden
  • dieses Netz dehnt sich fast beliebig aus, egal wie viel drin ist, es passt immer noch etwas hinein
  • ist rasch gehäkelt und eignet sich als kleines nützliches Mitbringsel

Raumwunder aus Makrame-Garn

  • Material: Makrame Garn Durable
  • Einkaufsnetz aus diesem Garn ist extrem stabil
  • es braucht mehr Platz zum Aufbewahren in einer Handtasche
  • weniger Randreihen erforderlich (3-4 sind genug)
  • es schaut supercool aus
  • 25 Lm + 1 Wende Lm anschlagen, 3 Reihen fM, 3 Knäuel (100g/90m) ergeben ein großes Netz; mit dem 3. Knäuel 4 Reihen mit Netz häkeln, dann mit dem Henkel beginnen; 55 Lm für den Henkel anschlagen
  • Material: 3 Knäuel Makrame Durable, Häkelnadel 6mm; für die erste Reihe fM der Henkel kann eine 5mm Nadel verwendet werden
  • alle fM, die in Lm gearbeitet werden, in den oberen Bogen der Lm stechen; dadurch ergibt sich ein schöner Rand, der von einer Abschlussreihe kaum zu unterscheiden ist
  • Update: izwischen habe ich auf 20 Lm Anschlag reduziert, die Breite ist immer noch gut ausreichend; für den Rand häkle ich 3 Reihen fM
  • hier gibt es Fotos

Zweifach Halbmuschel-Muster

  • dieses Muster besteht aus der Wiederholung einer einzigen Reihe
  • es werden immer 2 St und 1 Lm abwechselnd gehäkelt, die Struktur entsteht dadurch, dass V-förmig gehäkelt wird, d.h. in eine Lücke wird eine Gruppe 2 St + 1 Lm + 2 St gehäkelt, eine Lücke wird mit 1 Lm übersprungen
  • es lassen sich sowohl gebogene Schals (Drachenschwanz) als auch Dreiecktücher häkeln

Stäbchen V-Muster

Dieses Muster besteht ausschließlich aus Stäbchen, trotzdem entsteht eine unglaublich interessante Struktur, sowohl vertikal als auch horizontal. Es lässt sich im Dreieck oder gerade häkeln.